"Presse"-Ballett-Familienzyklus 2019/20

Donnerstag, 13. Juni 2019

"Presse"-Ballett-Familienzyklus 2019/20

Drei Ballettabende mit dem Wiener Staatsballett.

Erleben Sie mit Ihrer Familie drei faszinierende Ballettabende mit einer Kompanie, die sowohl in der Wiener Staatsoper als auch in der Volksoper Wien das Publikum verzaubert.
www.wiener-staatsballett.at.

Info und Buchung

Mit dem KW "Ballett" und Angabe Ihrer Abo-Nummer bis 31. Juli 2019 an: derclub@diepresse.com

Ihre Bestelldaten werden zur Verarbeitung der Bestellung, Rechnungslegung und Zusendung der Karten an das Abonnementbüro der Wiener Staatsoper übermittelt.

EXKLUSIVE ERMÄSSIGUNG FÜR CLUB-MITGLIEDER!

Um 15% ermäßigte Abonnements für Erwachsene und 75% Ermäßigung für Kinder (bis zum 14. Lebensjahr).
Inklusive einmaligem Probenbesuch und Backstageführung nach Vereinbarung

KATEGORIEN und PREISE

Erwachsene Kinder
Kategorie 1 € 319,60 € 94,-
Kategorie 2 € 260,95 € 76,75
Kategorie 3 € 208,25 € 61,25
Kategorie 4 € 154,70 € 45,50
Kategorie 5 € 127,50 € 37,50
Kategorie 6 € 80,75 € 23,75
Kategorie 7 € 58,65 € 17,25

PROGRAMM

  • Peer Gynt
    Freitag, 22. November 2019
    Wiener Staatsoper
    Choreographie: Edward Clug
    Musik: Edvard Grieg
    Das 2015 in Maribor uraufgeführte Handlungsballett basiert auf Werken von Edvard Grieg und Henrik Ibsen, die Choreograph Edward Clug als Quelle für sein Libretto wählte und zu einem neuen Balletterlebnis vereinte.
  • Jewels
    Montag, 27. Jänner 2020
    Wiener Staatsoper
    Choreographie: George Balanchine
    Musik: Peter I. Tschaikowsky u.a .
    Das Werk stellt das erste „abstrakte Ballett“ George Balanchines mit abendfüllender Gesamtdauer dar. Die drei Teile „Emeralds“, „Rubies“ und „Diamonds“ werden dabei durch die Idee der Edelsteine verbunden.
  • La Piaf
    Montag, 6. April 2020
    Volksoper Wien
    Choreographie: Mauro Bigonzetti
    Musik: Chansons von Edith Piaf u. a.
    Zwölf Tänzerinnen verkörpern in dieser Hommage an Edith Piaf die Rolle der unvergesslichen Chansonnière. Aufmerksam zeichnet der Choreograph Episoden aus dem Leben der Ausnahmepersönlichkeit nach.